Ressourcenschonung in Produktion und Konsum

Rauchende Schornsteine einer Industrieanlagezum Vergr??ern anklicken
Die Industrie muss noch viel für die Ressourcenschonung tun
Quelle: erikdegraaf / Fotolia.com

Rohstoffe und Energie sind wichtige Ressourcen für die Produktion und den Ge- und Verbrauch von Produkten. Ihre Nutzung steht aber auch in einem engen Zusammenhang mit anderen Ressourcen. Denn ihre Auswirkungen k?nnen über Schadstoffeintr?ge in Luft, Wasser und Boden bis hin zu Beeintr?chtigung von ?kosystemen und der Biodiversit?t reichen.

Das Umweltbundesamt erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen, um den Ressourcenverbrauch zu erfassen. Wir arbeiten an Vorschl?gen, um der überm??igen Ressourcennutzung entgegenzuwirken. Dazu geh?ren Konzepte für:?

  • eine umweltschonende Rohstoffgewinnung,
  • die F?rderung von materialeffizienten Produktionsprozessen,
  • die Substitution von materialintensiven Herstellungsverfahren,
  • den Einsatz von Rest- und Abfallstoffen als Sekund?rrohstoffe in der Produktion,
  • Produkte, die ressourcenarm, langlebig, recyclef?hig und mit einem hohen Einsatz von Abfall- und Sekund?rrohstoffen gestaltet werden.?

Produktkennzeichen – wie das Umweltzeichen Blauer Engel oder die Energieverbrauchskennzeichung – sowie Verbraucher-Ratgeber des Umweltbundesamtes unterstützen die Verbraucherinnen und?Verbraucher beim ressourcenschonenden Konsum.

Der effizientere Einsatz von Ressourcen kann die Umweltbelastungen begrenzen, die Bedürfnisse der Konsumenten erfüllen, die Wettbewerbsf?higkeit der deutschen Wirtschaft st?rken, neue Arbeitspl?tze schaffen und nachhaltig Besch?ftigung sichern.