Kartendienst Stickstoffdeposition in Deutschland

Genehmigungsverfahren für Anlagen- oder Stra?enbau müssen m?gliche Auswirkungen von reaktivem Stickstoff auf die ⁠Biodiversit?t⁠ und auf ?kosysteme berücksichtigen. Das ⁠UBA⁠ stellt deshalb interaktive Karten mit der fl?chenhaften, landnutzungsspezifischen Stickstoffdeposition in Deutschland zur Verfügung.

Reaktiver Stickstoff hat vielf?ltige, negative Einflüsse auf die Umwelt. Eintr?ge von reaktivem Stickstoff über die Luft (⁠Deposition⁠) stellen ein Risiko für die Biodiversit?t und Funktionalit?t von natürlichen und seminatürlichen ?kosystemen dar. Solche nachteiligen Wirkungen von Stickstoff auf ?kosysteme und empfindliche Pflanzen müssen auch in Genehmigungsverfahren zum Anlagen- oder Stra?enbau in immissions- und naturschutzrechtlichen Verfahren geprüft und bewertet werden.

Das Umweltbundesamt stellt in diesem Zusammenhang interaktive Karten der Stickstoffdeposition zur Verfügung, aus denen die Hintergrundbelastung der Stickstoffgesamtdepositionsfracht landnutzungsklassenspezifisch in einer Aufl?sung von 1?x?1?km2 entnommen werden kann.

Die Karten basieren auf Daten aus dem UBA-Forschungsprojekt ?Modellierung und Kartierung atmosph?rischer Stoffeintr?ge von 2000 bis 2015 zur Bewertung der ?kosystemspezifischen Gef?hrdung von Biodiversit?t in Deutschland“ auch bekannt unter dem Akronym ?PINETI-3″ (Pollutant INput and EcosysTem Impact) und stellen eine Kombination aus modellierten und gemessenen Werten der mittleren Deposition der Jahre 2013-2019 (Summe der trockenen, feuchten und nassen Deposition) dar.

N?here Informationen zum angebotenen Kartendienst und zum Datensatz k?nnen den ?FAQs zum Hintergrundbelastungsdatensatz“ entnommen werden.

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Kartendienst  Stickstoff  Stickstoffdeposition  Luftschadstoff